Logo

4wd

Allrad - Lifestyle - Abenteur

NEWS DETAIL

29
Aug
2012


BMW X1: Premium im Kompaktsegment –Teil II

Fahrberichte
Nur rund zweieinhalb Jahre am Markt und schon geliftet. Da vermutet man, dass bei der Erstauflage etwas schiefgegangen ist.

Mehr als 275.000 Einheiten konnten die Bayern von ihrem Premium-SUV, das sich eigentlich als SAV (Sport Activity Vehicle) verstanden wissen will, im Kompaktsegment weltweit absetzen. Ein unheimlicher Erfolg, der durch eine Frischzellenkur jetzt eine weitere Beschleunigung erfahren soll.

Die Zeiten, in denen man erst dann zur Renovierung schritt, wenn sich die Verkaufszahlen rückwärts entwickelten, sind damit ganz offensichtlich vorbei. Angriff statt Verteidigung als Erfolgsmotto, um den Vorsprung zu wahren. Da spielt es gar keine Rolle, dass sich dieser Angriff optisch auf eine Neugestaltung der Front und minimale Veränderungen am Heck beschränkt.

Neben das bewährte Modell gestellt, ist der neue X1 ganz klar als solcher zu erkennen. Mehr Wagenfarbe an der neuen Frontschürze, eine neue Scheinwerfergestaltung mit LED-Leuchtringen, neu eingefasste Nebelscheinwerfer und in die Außenspiegel integrierte Blinker. Als krönender Abschluss wird ein markanter gestalteter Unterfahrschutz am Heck geboten und natürlich gibt es neue Farben und ebensolche Leichtmetallfelgen.

Während das neue Modell damit auf Anhieb gefällt, wirkt der bisherige X1 plötzlich deutlich älter, als man dies bei einem erst zweieinhalb Jahre alten Auto vermuten würde. Wer nicht täglich in einem X1 unterwegs ist, wird zwar feststellen, dass der Innenraum Premiumcharakter hat, nicht aber, dass dieser durch die neu gestaltete Mittelkonsole, verfeinerte Oberflächen oder gar durch die neuen Interieurleisten nochmals verstärkt wurde.

Größer ist das X-Einstiegsmodell damit natürlich nicht geworden, wie auch. Geblieben ist auch die Tatsache, dass die finanzielle Bereitschaft darüber entscheidet, wie wohl man sich künftig im X1-Innenraum fühlen darf. Sportsitze, Leder, Schiebedach und natürlich Navigation sollte man keinesfalls auslassen und das eine oder andere weitere Extra natürlich auch nicht, daran ändert auch das Facelift nichts.








Suchen

QUICK LINKS IconQuick
Beispiel aus unserer Fotogalerie

Impressionen IAA 2013
Impressionen IAA 2013
Spacer
Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe 69
Spacer
Leaders Auto&Wirtschaft Auto&Information Info4you Flotter&Wirtschaft 4wd Allrad Katalog Familien Autos Autobild Auto&Wirtschaft Auto&Technik Auto&Carrosserie Auto&Economie AboutFLEET
Spacer
Umfrage?

Können Sie sich vorstellen, beim nächsten Autokauf auf ein kleineres Fahrzeug zurückzugreifen?






Spacer
Spacer
 
Magazine

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK
© 2018 A&W Verlag GmbH. All rights reserved.
Symple