Logo

4wd

Allrad - Lifestyle - Abenteur

NEWS DETAIL

25
Apr
2014


Spielraum in der Golf Klasse

Fahrberichte
Das Plus an Raum nimmt nur ein kleiner Teil der Kunden mit dazu.

Die Qual der Wahl zu haben bedeutet in der Regel sich für mehr zu entscheiden als man eigentlich braucht. Nicht so beim Golf. Seit der dritten Generation auch als Variant angeboten ist er im Vergleich zu seinem Standard Bruder deutlich praktischer und damit auch optisch weniger attraktiv. Speziell das Heck bietet noch Raum zur Optimierung und das obwohl es wesentlich schöner als beim Vorgänger ist. Das und der Umstand dass er mit dem noch größeren Skoda Octavia und dem fescheren Seat Leon ST zwei hauseigene Konkurrenten hat machen ihn für VW Verhältnisse fast zu einem Nischenprodukt und trotzdem macht es Sinn sich mit ihm auseinander zu setzen.

Automobile Emotionen sind hier nicht angebracht. Den Variant kauft nur wer ihn braucht, sei es um damit Modekollektionen knitterfrei von A nach B zu bringen oder um den Hund von der Rückbank zu verbannen. Auch Mountainbikes, Rodeln, Kinderwagen oder das ständige Mitführen von Skiern für den Fall der Fälle dass sich irgendwo überraschend die Chance auf eine kleine Wedelpause ergibt sind Gründe die für den Variant sprechen. In der Not lässt sich die Ladefläche gar als Notbett nutzen was gar nicht einmal so unbequem ist. Mit dem 150 PS Diesel unter der Haube ist der Golf durchaus kräftig motorisiert. Sportliches Engagement vereitelt jedoch die Abstufung der Gänge die hinsichtlich der Anschlüsse durchaus Optimierungspotential haben. All jenen die es im Leben ruhiger angehen lassen wird das aber kaum auffallen zumal die 150 PS dafür sorgen, dass sich der Golf unbeladen genauso gut fährt wie mit fünf Personen und Gepäck besetzt.

Golf typisch gelungen ist auch der Innenraum der abhängig vom finanziellen Engagement mehr oder weniger Luxus bereithält. Im Falle des Testwagens eher mehr. Das beginnt bei der großen Navigationseinheit die auch die ausgefallenste Adresse im tiefsten Tschechien auf Anhieb findet, reicht über das große Glasschiebedach und Leder an allerlei Stellen bis hin zu Sportsitzen mit Massagefunktion. So gerüstet stellt sich das von Golf Fahrern so geschätzte Understatement Gefühl auf Anhieb ein. Man weiß man könnte auch eine Klasse höher greifen tut es aber nicht weil man es einfach nicht notwendig hat irgendjemand irgendetwas zu beweisen. So rollt man mit einem auf 143 km/h eingestellten Tempomat über die Autobahn, begnügt sich mit Tacho 110 auf der Landstraße, genießt dabei stets die Ruhe an Bord und kann Tagesetappen von bis zu 1.000 Kilometern ohne Tankstopp absolvieren. Im Test waren es durchschnittlich 6,3 Liter Diesel die der Golf zu sich nahm. Auf den schnellen Autobahnetappen bei scheußlichem Wetter eine Spur mehr, auf tschechischen Landstraßen im Windschatten der LKWs etwas weniger.

In seinem Element ist der allradgetriebene Variant immer dann wenn es einfach nur gilt bequem und sicher anzukommen. Die schon angesprochene Navigationseinheit hilft dabei ebenso wie der unauffällig agierende Allradantrieb und auch das sensationell gute Fahrlicht gilt es an dieser Stelle zu erwähnen. Vielfahrer werden das ebenso schätzen wie Jungfamilien und der im Vergleich zu Skoda Octavia und Seat Leon ST deutlich höhere Preis sollte sich zumindest teilweise beim Wiederverkauf hereinholen lassen. Hier haben die beiden Mitbewerber klar das Nachsehen zählt doch den Name Golf und seine Klassenlosigkeit auch beim Variant oftmals mehr als der eine oder andere praktische oder optische Vorteil.


www.volkswagen.at






Suchen

QUICK LINKS IconQuick
Beispiel aus unserer Fotogalerie

VW Amarok Single Cab
VW Amarok Single Cab
Spacer
Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe 123
Spacer
Leaders Auto&Wirtschaft Auto&Information Info4you Flotter&Wirtschaft 4wd Allrad Katalog Familien Autos Autobild Auto&Wirtschaft Auto&Technik Auto&Carrosserie Auto&Economie AboutFLEET
Spacer
Umfrage?

Können Sie sich vorstellen, beim nächsten Autokauf auf ein kleineres Fahrzeug zurückzugreifen?






Spacer
Spacer
 
Magazine

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK
© 2018 A&W Verlag GmbH. All rights reserved.
Symple