Logo

4wd

Allrad - Lifestyle - Abenteur

NEWS DETAIL

05
Dec
2013


Jeep Compass - Der Einstiegs-Jeep

Fahrberichte
Sieht aus wie ein Großer und ist dabei doch ein Kompakter. Der Jeep Compass ist das Basismodell des Traditionsherstellers.

Man muss sich schon recht gut in der Jeep-Modellpalette auskennen, um auf den ersten Blick zu erkennen, um welches Modell es sich jeweils handelt – aber das ist ja erstens kein Einzelschicksal am Automarkt, und zweitens nicht schlecht für die kleineren Modelle.

 

Seit sich auch der Einstiegsjeep Compass designmäßig an das Flaggschiff Grand Cherokee anlehnt, hat das Modell deutlich an Attraktivität zugelegt. Unter der Haube unseres Testwagens fand sich ein 2,4 Liter-Benziner (170 PS) der in Zusammenarbeit mit der neuen Sechs-Stufen-Automatikgetriebe fungiert. Wie es die Papierform verspricht, sorgt der Benziner für einen ordentlichen Vortrieb, wenngleich frei von sportlichen Tugenden.

 

In seinem Element ist er dann auf der Langstrecke, wo sich auch bei hohem Tempo die Fahrgeräusche angenehm zurück halten. Dann gelingt es allerdings kaum den Verbrauch unter der 10 Liter Marke zu halten. Der serienmäßige, permanent aktive Allradantrieb Freedom Drive I verfügt über eine elektronisch gesteuerte Lamellenkupplung, die den Radschlupf kontinuierlich überwacht und das Drehmoment auf die einzelnen Räder verteilt. Für maximale Traktion steht darüber hinaus der zuschaltbare 4WD-Lock-Modus zur Verfügung.

 

Der Fahrgastraum präsentiert sich mit einem (den Offroadgenen entsprechend) pflegeleichten Armaturenbrett aus Kunststoff, weicheren Materialien bei Türverkleidungen und Mittelarmlehne sowie einem Lenkrad mit integrierten Bedienelementen für Radio, Tempomat sowie einer Freisprecheinrichtung für Mobiltelefone. Für die Sicherheit der Fahrgäste sind unter anderem ESP, ABS und sechs Airbags zuständig. Die Übersicht nach hinten wird durch die Rückfahrkamera (im Technikpaket enthalten) deutlich verbessert.

 

Dass das Volant nur in der Höhe, nicht aber in der Entfernung zum Armaturenbrett verstellt werden kann, ist für Punkteabzüge in der Ergonomiewertung verantwortlich – zumal der Listenpreis unseres überaus komplett ausgestatteten Testwagens die 40.000er-Schwelle bereits überschritten hat.


www.jeep.at






Suchen

QUICK LINKS IconQuick
Beispiel aus unserer Fotogalerie

Pick Up Spezial
Pick Up Spezial
Spacer
Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe 111
Spacer
Leaders Auto&Wirtschaft Auto&Information Info4you Flotter&Wirtschaft 4wd Allrad Katalog Familien Autos Autobild Auto&Wirtschaft Auto&Technik Auto&Carrosserie Auto&Economie AboutFLEET
Spacer
Umfrage?

Können Sie sich vorstellen, beim nächsten Autokauf auf ein kleineres Fahrzeug zurückzugreifen?






Spacer
Spacer
 
Magazine

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK
© 2018 A&W Verlag GmbH. All rights reserved.
Symple